546 Views

28. November 2021 – der Advent beginnt, und damit auch eine musikalische Weltreise

Und bevor wir es wissen, ist auch schon wieder beinahe Weihnachten. Das Jahr 2021 ist in einem Wirbelwind an uns vorbeigezogen, und wir konnten alle unsere Kurse im September im Präsenzunterricht starten.
Auch wenn wir situationsbedingt zur Zeit gerade wieder im Online Unterricht sind, freuen wir uns doch auf die besinnliche, ruhige Zeit im Jahr.
Mit vielen Geschichten, Gedichten und natürlich einer Unmenge an Liedern.
Und davon gibt es auch auf Englisch eine ganze Menge. – Ein paar davon findet Ihr im Helen Doron Song Club auf Youtube oder auch im Kangiclub.
Helen Doron Song Club – YouTube

Ihren Ursprung hatten die Weihnachtslieder bereits im Mittelalter. Dort sang der Priester als Teil der Liturgie während der Mitternachtsmesse am Weihnachtsfest lateinische Lieder.

Doch dann gab es da noch jene Lieder, die zwar um die Weihnachtszeit und im Winter gesungen wurden, aber keine Verbindung mit dem christlichen Hintergrund von Weihnachten hatten. Diese stellten eher die Winterzeit in den Mittelpunkt. Lieder wie »Leise rieselt der Schnee« oder »Schneeflöckchen, Weißröckchen« fallen in diese Kategorie.
Neben den Weihnachtsliedern gibt es auch Adventlieder, die zwar in die Vorweihnachtszeit fallen, sich aber eher mit Themen in Vorbereitung auf das Weihnachtsfest beschäftigen. Meist werden aber auch diese zu der größeren Gruppe der Weihnachtslieder gezählt.

Als es im Laufe der Jahre immer üblicher wurde, die Kirchenbesucher mit in den kirchlichen Gesang einzubeziehen und Krippenspiele eine steigende Verbreitung erfuhren, hielten die Weihnachtslieder auch Einzug in die familiären Bräuche. Mit der Zeit wurde das Musizieren dann zum Bestandteil der standesgemäßen Erziehung im Bürgertum und auf diese Weise entwickelte sich das bürgerliche Liedgut des 19. Jahrhunderts, dem viele unserer heutigen Lieder zum Weihnachtsfest entstammen.
Hier wurde oft eine zusätzliche Klavierbegleitung arrangiert und zu den Festtagen Hausmusik veranstaltet, bei der die Familienmitglieder und Gäste zusammenkamen.

Teilweise wurden in dieser Zeit auch neue Weihnachtslieder komponiert, und in das bürgerliche Liedgut fanden außerdem Lieder aus anderen Ländern wie Böhmen und England Eingang. Zudem brachte die sich im 19. Jahrhundert wandelnde Glaubenspraxis mit sich, dass auch weniger fromme Lieder gedichtet wurden, darunter das heute so bekannte »Oh Tannenbaum« oder auch »Morgen kommt der Weihnachtsmann«.

Und was ist Euer Lieblings-Weihnachtslied? Ist es deutschsprachig oder englischsprachig?

547 Views

28. November 2021 – der Advent beginnt, und damit auch eine musikalische Weltreise

Und bevor wir es wissen, ist auch schon wieder beinahe Weihnachten. Das Jahr 2021 ist in einem Wirbelwind an uns vorbeigezogen, und wir konnten alle unsere Kurse im September im Präsenzunterricht starten.
Auch wenn wir situationsbedingt zur Zeit gerade wieder im Online Unterricht sind, freuen wir uns doch auf die besinnliche, ruhige Zeit im Jahr.
Mit vielen Geschichten, Gedichten und natürlich einer Unmenge an Liedern.
Und davon gibt es auch auf Englisch eine ganze Menge. – Ein paar davon findet Ihr im Helen Doron Song Club auf Youtube oder auch im Kangiclub.
Helen Doron Song Club – YouTube

Ihren Ursprung hatten die Weihnachtslieder bereits im Mittelalter. Dort sang der Priester als Teil der Liturgie während der Mitternachtsmesse am Weihnachtsfest lateinische Lieder.

Doch dann gab es da noch jene Lieder, die zwar um die Weihnachtszeit und im Winter gesungen wurden, aber keine Verbindung mit dem christlichen Hintergrund von Weihnachten hatten. Diese stellten eher die Winterzeit in den Mittelpunkt. Lieder wie »Leise rieselt der Schnee« oder »Schneeflöckchen, Weißröckchen« fallen in diese Kategorie.
Neben den Weihnachtsliedern gibt es auch Adventlieder, die zwar in die Vorweihnachtszeit fallen, sich aber eher mit Themen in Vorbereitung auf das Weihnachtsfest beschäftigen. Meist werden aber auch diese zu der größeren Gruppe der Weihnachtslieder gezählt.

Als es im Laufe der Jahre immer üblicher wurde, die Kirchenbesucher mit in den kirchlichen Gesang einzubeziehen und Krippenspiele eine steigende Verbreitung erfuhren, hielten die Weihnachtslieder auch Einzug in die familiären Bräuche. Mit der Zeit wurde das Musizieren dann zum Bestandteil der standesgemäßen Erziehung im Bürgertum und auf diese Weise entwickelte sich das bürgerliche Liedgut des 19. Jahrhunderts, dem viele unserer heutigen Lieder zum Weihnachtsfest entstammen.
Hier wurde oft eine zusätzliche Klavierbegleitung arrangiert und zu den Festtagen Hausmusik veranstaltet, bei der die Familienmitglieder und Gäste zusammenkamen.

Teilweise wurden in dieser Zeit auch neue Weihnachtslieder komponiert, und in das bürgerliche Liedgut fanden außerdem Lieder aus anderen Ländern wie Böhmen und England Eingang. Zudem brachte die sich im 19. Jahrhundert wandelnde Glaubenspraxis mit sich, dass auch weniger fromme Lieder gedichtet wurden, darunter das heute so bekannte »Oh Tannenbaum« oder auch »Morgen kommt der Weihnachtsmann«.

Und was ist Euer Lieblings-Weihnachtslied? Ist es deutschsprachig oder englischsprachig?